Die Wahrheit macht Euch frei!

21.08.2005 um 20:56 Uhr
Die Wahrheit macht Euch frei!news.h31
von: Fredericus



Der Papst jetzt seinen Thron besteigt,Charles-Frederic Euch die Wahrheit zeigt! Ich hoffe, die freie Meinungsäußerung ist uns Protestanten noch geblieben.

Rom - Als Glaubenshüter im Vatikan hat Joseph Ratzinger in den vergangenen 24 Jahren die theologische Ausrichtung der katholischen Kirche wesentlich mitgeprägt. Seine Position zu umstrittenen Fragen in Stichworten waren:

- ABTREIBUNG: Um eine indirekte Mitwirkung der Kirche an Abtreibungen auszuschließen, setzte sich Ratzinger erfolgreich für einen Ausstieg aus der Schwangerenkonfliktberatung ein.

- AUFKLÄRUNG UND MODERNE: Ratzinger ist skeptisch gegenüber dem Freiheitsdenken der Moderne und warnt vor einem Abgleiten in einen zügellosen Liberalismus.

- BEFREIUNGSTHEOLOGIE: Der lateinamerikanischen Befreiungstheologie warf Ratzinger eine marxistische Gesinnung vor; Theologen wie Leonardo Boff wurden gemaßregelt.

- BIBEL: Der katholische Glaube orientiert sich nicht nur an der Heiligen Schrift, sondern auch an der kirchlichen Tradition. An diesem Unterschied zur reformatorischen Theologie hält Ratzinger fest.

- FRAUEN: Zum Priesteramt sollen weiterhin nur Männer zugelassen werden. Den Feminismus lehnt Ratzinger ab.

- KIRCHENLEHRER: Ratzingers theologische Vorbilder sind platonisch geprägte Kirchenlehrer wie Augustinus und Bonaventura, weniger der aristotelisch gesinnte Kirchenlehrer Thomas von Aquin.

- KOLLEGIALITÄT: Ratzinger wandte sich zuletzt gegen einen übersteigerten römischen Zentralismus und sprach sich für mehr Mitsprache der Bischöfe und Ortskirchen aus.

- KRIEG UND FRIEDEN: Mit der Wahl seines Papstnamens Benedikt XVI. knüpft Ratzinger an die pazifistische Tradition von Benedikt XV. an, der sich während des Ersten Weltkriegs um Frieden bemühte.

- LAIEN: Trotz des zunehmenden Priestermangels sollen Laien nicht predigen oder Messfeiern leiten dürfen.

- LITURGIE: Ratzinger schätzt die alte lateinisch-römische Messform, die nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil durch volkssprachliche Gottesdienste ersetzt wurde.

- ? ÖKUMENE: Ratzinger betont den Vorrang der katholischen Kirche vor anderen christlichen Kirchen und lehnt gemeinsame Eucharistiefeiern ab. Als Katholik spendete er dem verstorbenen Protestanten Roger Schutz das Abendmahl, umgekehrt wäre es wohl nie von Ratzinger angenommen worden.

- PILLE UND KONDOM: Ratzinger lehnt künstliche Empfängnisverhütung ab und hält eheliche Treue für den besten Schutz vor AIDS.

- SCHEIDUNG: Ratzinger ist gegen eine Zulassung wiederverheirateter Geschiedener zur Kommunion.

- UNFEHLBARKEIT: In Glaubens- und Sittenfrage ist der Papst unfehlbar - an diesem Lehrsatz des Ersten Vatikanischen Konzils hält Ratzinger fest.

- WISSENSCHAFT: Ratzinger betont den Vorrang des römischen Lehramts vor der Freiheit der Theologie.

- ZÖLIBAT: An der vorgeschriebenen Ehelosigkeit von Priestern will Ratzinger nicht rütteln. Alles nur eine (Geld) Frage der Erbschaften für den Vatikan. Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich... nur einige werden bevorzugt !

Editor@online.ms

Trackback URL:
http://tifpec.twoday.net/stories/1087728/modTrackback

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

+Lord Leon Checkemian
+LEON CHECKEMIAN, D.D.,LL.D. He arrived in England...
Charles-Frederic - 4. Jun, 10:01
TIFPEC - NEWS Why do...
TIFPEC - NEWS Why do I believe that the Churches in...
Charles-Frederic - 19. Feb, 13:32
Canon Law and Communion
I should like us: First: to reflect on Anglican...
Charles-Frederic - 11. Jan, 19:38
In den Kriegen unserer...
Die 17-jährige Safi berichtet über ihr Martyrium Es...
Charles-Frederic - 24. Okt, 22:03
Die Wahrheit macht Euch...
21.08.2005 um 20:56 Uhr Die Wahrheit macht Euch frei! von:...
Charles-Frederic - 24. Okt, 21:46

Status

Online seit 4611 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Jun, 10:01

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren